• jetzt der Community beitreten
  • kostenlos
Home » Blog » Suizid alle 40 Sekunden

Suizid alle 40 Sekunden

von Anke Kaminsky

Die erschreckenden Zahlen von Selbstmord wirken nicht mehr ganz so abstrakt, wenn man sich die Quote in einem Zeitrahmen vorstellen kann. Während ich mir mein Essen 3 Minuten lang in der Mikrowelle aufwärme, nehmen sich ca. 4 Menschen das Leben. 4 Menschen waren an einem Punkt in ihrem Leben, an dem es ihnen attraktiver erschien zu sterben, als so wie bisher weiterzumachen. Alle 40 Sekunden (WHO, 2019) [Daten von 2016] spürt jemand so eine starke Hoffnungslosigkeit, dass er Selbstmord begeht. Bei diesen Zahlen ist eine Dunkelziffer und versuchter Selbstmord nicht einmal mit einberechnet.

 

2016 betrug die Anzahl an Suiziden weltweit 10,53 Personen von 100.000 Einwohnern. Diese Zahl variiert Stark je nach Region. Auf globaler Ebene ist Süd-Ost-Asien mit 13,40 Selbstmorden pro 100.000 Einwohner der Spitzenreiter, dicht gefolgt von Europa (12,85) und Afrika (11,94). Die ganze Statistik findet ihr hier.

Stellt euch jemanden vor der suizidal ist. Bei vielen wird sicher ein Mann im Midlife-Crisis-Alter auf einer Brücke stehen, nachdem er seinen Job und seine Ehe in den Sand gesetzt hat. Global gesehen ist es auf jeden Fall wahrscheinlich sich einen Mann vorzustellen. Am Beispiel von Deutschland sieht man jedoch, dass der Peak der Suizide bei der Altersgruppe von 85-89 Jahren liegt (Statista, 2020). Auch Sprünge in den Tod liegen nur auf dem zweiten Platz. 950 von 9396 Menschen wählten den Sturz als den Ausstieg. Eine traurige Führung übernimmt Erhängen, Ersticken oder Strangulieren mit 4256 Deutschen im Jahr 2018 (Gesundheitsberichterstattung des Bundes, 2020).

Weitere Fakten:

 

  • Weltweit liegen Selbstmord und interpersonelle Gewalt in den Top 3 der Todesursachen für 15-29 Jährige. Verkehrsunfälle sind dort der Spitzenreiter.

  • Die weltweiten Suizidraten sind bei Männern mit hohem Einkommen am stärksten ausgeprägt, dicht gefolgt von Männern mit niedrigem Einkommen.

  • Die weltweite Suizidrate ist seit dem Jahr 2000 eher gesunken als gestiegen.

~ (WHO, 2019²)

 

Entgegen von einzelnen Artikeln, ist die Auswirkung von Corona auf die Suizidrate noch nicht erfasst. Für gewöhnlich finden solche Auswertungen erst ein Jahr später statt. Eingehende Studien sind bisher nicht angekündigt.

 

Quellen:

 


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.